Menu

10 Gründe, warum du nicht abnimmst

  1. Du hast weder nicht die richtige Ernährungs- noch Diätform für dich gefunden.
  2. Du „sündigst“ zwischendurch zu viel.
  3. Ist deine Schilddrüse nicht in Ordnung, kann passieren, dass du dar nicht oder nur sehr schwer abnimmst.
  4. Leidest du unter dem Polyzystischen Ovarialsyndrom, unter dem 1 von 10 Frauen leiden, produzieren deine Eierstöcke zu viel männliche Hormone. Unter anderem resultiert daraus eine Insulinresistenz, wodurch vor allem die Hüften mehr Speck anlagern.
  5. Du isst die falschen Produkte: Zuckerfreie Produkte haben oft mehr Fett, fettarme meistens mehr Zucker, damit sie überhaupt schmecken.
  6. Deine Darmflora ist gestört. Oftmals kann sie mit probiotischen Bakterien wieder normalisiert werden.
  7. Ballaststoffe sind wichtig, um den Darm in Schwung zu bringen und die Kohlenhydratverwertung zu verlangsamen.
  8. Du machst zu wenig Sport bzw. hast zu wenig Bewegung.
  9. Du isst kein Frühstück, um Kalorien zu sparen. Das ist allerdings falsch. Nimm Proteine und Kohlenhydrate zu dir, um ausreichend Energie für den Tag zu haben.
  10. Du machst kein Cardiotraining oder zu viel davon,

Categories:   Gesundheit & Ernährung